Suchtprävention

Der Förderverein finanziert das Suchtpräventionsprojekt:

Innerhalb dieses Suchtpräventionsprojektes vom Landratsamt Ortenaukreis werden sowohl für Mädchen als auch für Jungen die Themen „Nikotin“, „Alkohol“, „Body-Kult – mein Körper und ich“, „Kiffen“ und „PC@Co“ angeboten. Pädagogisch geschulte Trainer begleiten die nach Geschlechtern getrennten Schulklasse 2 Stunden durch diese interaktive Aktion. Mit Hilfe von verschiedenen aktivierenden Spiel- und Theaterelementen und speziell hierfür angefertigten Thementafeln beschäftigen sich die Mädchen und Jungen mit den Ursachen, Hintergründen, Auswirkungen dieser Süchte, aber auch mit deren Lösungsmöglichkeiten.

Die Ziele des Projektes sind:

 

-          Wissensvermittlung

-          Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung der Jugendlichen

-          Förderung von Urteils- und Kommunikationsfähigkeiten

-          Umgang mit Gruppendruck und Ablehnungssituationen

-          Sensibilisierung in Bezug auf eigene Konsummuster

-          Beginn von Suchtmittelkonsum verhindern und hinauszögern

-          Entwicklung von Lebenskompetenzen wieSelbstsicherheit, 

       Kommunikationsfähigkeit, Bewältigungs- und Konfliktlösungsstrategien


Entwicklung der Mitgliederzahlen des Fördervereins in den letzten 10 Jahren

Nach einem starken Anstieg der Mitgliederzahlen in den ersten Jahren unseres Fördervereins, hat sich die Anzahl der Mitglieder auf ein hohes Niveau eingestellt. Wir haben zurzeit 668 Mitglieder – das entspricht etwa der Anzahl der Schüler, die die Theo besuchen.

 

Dies spiegelt das hohe Interesse der beteiligten Eltern am Schulbetrieb und die große Verantwortung für die Schulbildung unserer Kinder wider.

 

In diesem Jahr dürfen wir wieder 31 neue Mitglieder begrüßen.  Natürlich freuen wir uns auf weitere Anmeldungen.